Pressestimmen


der reporter

Mittwoch, 09.09.2009, Ausgabe Nr. 37
In Preetz brummen die Motoren

Oldtimertreffen, Papiertheater und Schusterachtspektakel bieten für jeden das richtige Wochenendprogramm

Preetz (ed)

Am kommenden Wochenende überschlagen sich förmlich die Ereignisse auf dem Preetzer Veranstaltungskalender - neben dem 22. Preetzer Papiertheatertreffen richtet die Schusterstadt in diesem Jahr auch das große Schusterachtspektakel aus. Aber was kleinen und großen Jungs ganz bestimmt leuchtende Augen bescheren wird, das ist das große Preetzer Oldtimertreffen.

In der Bahnhofstraße, der Kirchenstraße und auf dem Marktplatz werden sich ab 10 Uhr rund 140 stolze Eigentümer von Oldtimern jeder Couleur präsentieren - „wir haben in diesem Jahr wirklich alle Schattierungen dabei", so Peter Dorn, einer der Organisatoren des Treffens und natürlich auch selbst Oldtimer-Liebhaber, stolz. „Es werden alte Feuerwehrautos, amerikanische Straßenkreuzer, LKWs, Traktoren, Motorräder und Stationärmotoren dabei sein, alle mindestens 30 Jahre alt und natürlich viele davon deutlich älter." Ein echtes Highlight dürfte der Holzspalter aus dem Jahre 1920 sein, den Peter Dorn aus seinem eigenen Fundus mitbringt - den hat der Oldtimer-Fan aus dem Schrotthaufen gerettet, der von der ehemaligen Preetzer Lohndre-scherei Heitmann übrigblieb. „Da habe ich so einige Schätze gefunden", erzählt Dorn. Mit dabei ist auch sein historischer Lanz Bulldog Trekker von 1921 - der letzte seiner Art in Schleswig-Holstein. Und wer hat schonmal einen Waschmaschinenmotor mit Kickstarter gesehen? Den hat Kay Kiehne im Gepäck, neben einigen anderen Stationärmotoren, die garantiert so manchen Motoren-Liebhaber in ihren Bann schlagen werden. "Wir haben 140 Besitzer von historischen Fahrzeugen eingeladen", erzählen Peter Dorn und Kay Kiehne, "und soviele werden auch kommen - und dazu kommen noch rund 45 Familien mit ihren Traktoren."

Am 10. September reisen bereits einige der historischen Fahrzeuge an und finden dann im Fahrerlager der Alten feuerwehr an der Mühlenau Logis. "Einige der Aussteller kommen mit ihrem Trekker aus Nordrhein-Westfalen, die haben einige Tage Fahrtzeit hinter sich", schmunzelt City-Managerin Marion Kühne, "nach dem Wochenmarkt am Samstag beginnen wir mit dem Aufbau, dann stellen sich die ersten Traktoren auf. Am Sonntag dann werden auf dem Markt

historischen Maschinen vorführen - in der Kirchenstraße und in der Bahnhofstraße stehen dann die Traktoren. Von hier aus startet dann auch um 11.30 Uhr und um 14 Uhr der große Traktorenkorso zum Schusterachtspektakel auf dem Sportplatz im Castöhlenweg." Denn hier messen sich die Gemeinden des Amtes Preetz-Land, die Schusterstadt und der Verein Schusteracht beim Spiel ohne Grenzen - so kann man prima die Traktoren anschauen und dann zum Spektakel schlendern und das bunte Rahmenprogramm genießen. Und wer lieber etwas Ruhigeres erleben möchte, der sollte sich eine Karte fürs Papiertheater sichern und in die kleine Welt der kleinen Bühnen eintauchen. Die Preetzer Geschäftsleute runden das große Oldtimertreffen mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 11 bis 16 Uhr ab und öffnen ihre Türen, sodass man in den vielen schönen kleinen Geschäften der Schusterstadt ganz herrlich noch ein bisschen bummeln und shoppen kann. Preetz bietet also am kommenden Samstag und vor allem am Sonntag eine bunte Vielfalt von Veranstaltungen und großartige Möglichkeiten, sein Wochenende abwechslungsreich und fröhlich zu gestalten - viel Spaß dabei!